Letztes Feedback

Meta





 

Testbericht Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre und Beeren

Über die Freundin TrendLounge durfte ich den neuen Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre und für Beerenkonfitüre und –gelee testen. Der Gelierzucker macht neugierig, weil er speziell auf den Säure- und Wassergehalt der jeweiligen Früchte abgestimmt ist und somit die Zubereitung von Konfitüren und Gelee erleichtert. Ich koche schon viele Jahre Konfitüre und Gelee selbst und habe bisher immer auf normalen Gelierzucker zurückgegriffen. Dabei musste ich mich auf Rezeptangaben und die jeweils genannten Mengen und Kochzeiten verlassen. Das ist nicht immer gelungen. Teilweise war das Ergebnis zu fest, oft aber zu flüssig. Daher habe ich mich gefreut, das neue Produkt testen zu dürfen.Zunächst habe ich Erdbeermarmelade gekocht. Die Früchte habe ich geputzt und entsprechend der Vorgaben auf der Verpackung abgewogen (1000 g auf 1 Päckchen Zucker á 500 g), mit dem Zucker gut gemischt, aufgekocht und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschließend habe ich den Schaum abgeschöpft und die Marmelade in Gläser gefüllt. Auf das empfohlene „Auf den Kopf stellen“ der Gläser verzichte ich immer, da das meiner Meinung nach nicht erforderlich ist und die Gläser oben schön sauber bleiben.Das Ergebnis war einfach perfekt! Die Marmelade hat eine tolle Farbe, eine ideale Konsistenz und schmeckt einfach großartig!!!Mangels frischer Beeren (dafür war es hier noch zu früh) habe ich für den zweiten Test auf Tiefkühlbeeren zurückgegriffen und ähnlich verfahren wie bei den Erdbeeren. Auch hier ein perfektes, leckeres Ergebnis.Im Pack sind 500 Gramm Gelierzucker enthalten, der für 1000 g Früchte reicht. Der Preis variiert. Ich habe Preise von 0,99 € im Angebot bis 1,59 € gesehen. Für mich aufgrund der einfachen Handhabung und des perfekten Ergebnisses absolut angemessen.

11.7.17 21:24

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen